„Schule ohne Beschämung – Lernen in einem wertschätzenden Umfeld!“ // 07. März 2019 // AUSGEBUCHT

Worum geht es?

Ein wertschätzendes Umfeld, eine positive Schulkultur steigert nachweislich die Lernmotivation und den Lernerfolg. Dies gilt insbesondere für die Ganztagsschule. Doch wie kann dieses Umfeld entstehen, weiterentwickelt, bewahrt werden? Der Sozialwissenschaftler Dr. Stephan Marks weist darauf hin, dass „Scham eine schmerzhafte, oft übersehene Emotion ist, die in jeder Arbeit mit Menschen akut werden kann. Unerkannte Schamgefühle können zu Kontaktabbruch, Depression, Burnout, Sucht oder Suizid führen – oder in Zynismus, Trotz oder Wut umschlagen, wodurch das Klima einer Einrichtung, Schule oder eines Betriebs vergiftet wird. Daher ist es für alle, die mit Menschen arbeiten, wichtig, Scham zu erkennen und konstruktiv mit ihr umgehen zu können.“

In dieser Fachtagung wird Dr. Marks in seinem Vortrag wesentliche Grundlagen zu dem Gefühl Scham, der Entwicklung von Scham und der positiven/negativen Funktion von Scham vermitteln. Es werden verbreitete Scham-Abwehrmechanismen anhand von Beispielen aus dem pädagogischen Kontext dargestellt. Sie haben Zeit, eigene Erfahrungen zu reflektieren und sich dazu auch untereinander auszutauschen. Schamerfahrungen können in Situationen entstehen, in denen Grundbedürfnisse des Menschen verletzt werden. Am Nachmittag haben Sie die Möglichkeit in Kleingruppen konkret zu vier Grundbedürfnissen zu arbeiten, sich auszutauschen und miteinander Handlungsstrategien für Ihre Arbeit in der Ganztagsschule zu entwickeln, um auf Beschämungen zu verzichten, achtsam mit den Schamgefühlen anderer umzugehen und ein Lernen in einem wertschätzenden Umfeld zu ermöglichen.

Wer ist dabei?

Wir freuen uns über die Teilnahme von Erzieher*innen, koordinierenden Fachkräften, Sozialpädagog*innen, Lehrkräften, Sonderpädagog*innen und Schulleitungen aller Schularten im Ganztag. Willkommen sind auch Schulentwicklungsberater*innen und Mitarbeitende des Unterstützungssystems der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie.

Anmeldung

Die Veranstaltung ist leider bereits ausgebucht. Wir freuen uns über Ihr zahlreiches Interesse. 

 

AnhangGröße
Schule ohne Beschämung_Stephan Marks 070319.pdf114.2 KB
Datum
07.03.19 09:00 - 16:00
Ort
Werkstatt der Kulturen
Wissmannstr. 32, 12049 Berlin
Partnerveranstaltung
Nein